Lilija Tchourlina

 

Nachdem ich 1988 in Moskau das Licht der Welt erblickte, dauerte es nicht lange bis Schauen mir zu wenig wurde. Ich wollte mitgestalten, erfinden und formen. Dieser Wunsch hat mich über die Jahre hinweg be- und geleitet. Ich bin und werde Gestalterin. Wovon? Ideen. Lösungen. Worten. Stimmungen. Spannungen. Objekten. Untergründen. Oberflächen. Raum und Zeit.

Wahrnehmen und wahrnehmbar machen! Mich reizt das Thema der Übersetzung zwischen den Ausdrucksformen; einerseits das Verständlich machen und andererseits die Irritation und Ent-Täuschung. Ich möchte Phänomene erforschen die sich aus dem Verhältnis zwischen Raum, Zeit, Bewegung und Klang ergeben, die von einem Gedanken oder einer Stimmung durchzogen sind. Ich denke, dass jede Form nur Möglichkeit ist und erlebe die Dinge nicht als endgültig, sondern gestaltbar.

Sollte es etwas geben, dass sich nach Form und Umsetzung sehnt,
freue ich mich über Deine Nachricht: lilija_tchourlina@gestaltsinn.at

> Download CV <